Wäre schön blöd nicht an Wunder zu glauben

18. November 2021 – 19.30 Uhr – Kulturwerkstatt

„Ich starre zum Himmel, balle meine Faust in der Hosentasche und würde vor Frust am liebsten laut schreien. So hatte ich das nicht geplant! Nein, so hatte ich das überhaupt gar nicht geplant! Was hier gerade mit meinem Leben passiert, das will ich nicht!“ Diese Gedanken gingen Simone Heintze durch den Kopf, als sie zum vierten Mal in ihrem Leben die Nachricht zu hören bekam: „Sie haben Krebs“. Viermal mit 13, 16, 39 und 42 Jahren, hat sie sich wieder ins Leben zurückgekämpft. Dabei wurde in all diesen Jahren ihr Glaube, der sie seit ihrer Kindheit begleitet, ein immer stärkerer Halt.

Mit ihrer Autobiografie möchte sie allen helfen, die angesichts der Diagnose Krebs oder einer anderen schweren Erkrankung, den Boden unter den Füßen verloren haben. Ein wertvolles Buch nicht nur für Betroffene, sondern auch besonders für Menschen, die beruflich oder privat mit Krebspatienten zu tun haben.

Eintritt: 5,- €

Kartenvorverkauf

Karten können telefonisch oder per Mail vorbestellt oder direkt in der Buchhandlung abgeholt werden.

02532 5436

Mo-Fr: 9:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00

Sa: 9:00 - 13:00

Newsletter-Anmeldung

Gib deine E-Mail-Adresse hier ein, dann bekommst du den "Achtung-Kultur"-Newsletter!