bis zum 3. Oktober Ausstellung in “la folie”: Gleb Bas: „Wechselnde Idenditäten“

Die altägyptischen Statuen und Porträts von Tutenchamun über Nofretete bis Ramses üben auch nach mehr als 3000 Jahren eine ungebrochene Faszination aus. Für manchen Maler der Neuzeit, wie Paula Modersohn Becker, waren sie Inspirationsquelle ohnegleichen. Das hat aktuell Gleb Bas aufgegriffen. Gleb Bas, Meisterschüler der Kunstakademie Münster, Stipendiat der Cité des Arts, Paris, wohnt und arbeitet in Berlin. Seine Porträts ägyptischer Könige und Königinnen wurden als Sonderausstellung in der ägyptischen Sammlung des Pergamon Museums in Berlin in 2015 höchst erfolgreich gezeigt. Jetzt werden sie in Ostbevern zu sehen sein – zwar ohne die korrespondierenden Originalwerke – aber in einer beeindruckenden Installation des Künstlers selbst.

Kartenvorverkauf

Karten können telefonisch oder per Mail vorbestellt oder direkt in der Buchhandlung abgeholt werden.

02532 5436

Mo-Fr: 9:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00

Sa: 9:00 - 13:00

Newsletter-Anmeldung

Gib deine E-Mail-Adresse hier ein, dann bekommst du den "Achtung-Kultur"-Newsletter!